Der letzte Eintrag in der Chipzentrale kam aus Österreich - Eingetragen wurde ein Tier mit dem Namen » Eggos «
interessante Hunderassen die weniger bekannt sind

Kennen Sie diese seltenen Hunderassen?

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige der weniger bekannten Hunderassen vorstellen.

Wir alle kennen die am häufigsten vorkommenden Hunderassen wie den Deutschen Schäferhund, den Pudel oder den Labrador Retriever. Es gibt aber auch andere interessante Hunderassen die weniger bekannt sind, besonders in unseren Gefielden.

Lesen Sie weiter, wenn Sie ein bisschen mehr über diese seltenen Hunderassen erfahren möchten, denn im Folgenden habe ich einige dieser weniger bekannten Hunderassen kurz beschrieben.

Affenpinscher – Er ist der kleinste Hund aus der Rasse der Pinscher, der uns auch die Schnauzer beschert hat. Der Affenpinscher gilt als am besten für ein Haustier geeignet, da er sehr intelligent und leicht zu trainieren ist. Affenpinscher haben ein dunkles Fell und haben seit jeher Zuneigung zu Menschen gezeigt.

Affenpinscher

Anatolischer Schäferhund – Diese Hunderasse ist mittelgroß und hat sich in der Geschichte immer als sehr mutig erwiesen. Die Hunde dieser Rasse sind sehr mächtige Tiere, sie sind aber auch sehr loyal. Anatolische Schäferhunde werden hauptsächlich beim Militär und für Jagdzwecke eingesetzt.

Die Basenji – Dies sind mittelgroße muskulöse Hunde und werden auch als African Barkless Dogs bezeichnet. Diese Hunde können durchaus bellen wenn es wirklich notwendig ist, jedoch entscheiden sie sich im Normalfall einfach dagegen. Ihre größte Fähigkeit ist die Jagd.

Der Basenji

Der Bouvier des Flandres – Dieser Hund ähnelt dem Terrier. Ihr Fell ist im allgemeinen dunkel und ihr Gemüt kann man als eher ruhig bezeichnen. Der Ursprung dieser Rasse liegt in Frankreich, wo sie usprünglich als Hirtenhunde gezüchtet wurden. Heute werden sie jedoch vorwiegend zu polizeilichen und militärischen Zwecken eingesetzt. Der Bouvier des Flandres ist mittlerweile, aufgrund seiner Gutmütigkeit und seiner guten Lernfähigkeit, auch einer der beliebtesten Blindenhunde.

Der Bouvier des Flandres

Kaukasischer Owtscharka – Die aus Zentralasien stammenden Owtscharka sind große und muskulöse Hunde. Sie sind sehr loyale und furchtlose Hunde mit starken Schutzinstinkten. Diese Eigenschaft macht sie zu perfekten Wachhunden.

Der polnische Owczarek Nizinny – Die Hunde aus dieser Rasse sind mittelgroß und haben ein langes Fell, das typische Merkmal ist das Fell am Kopf, dass ihre Augen bedeckt. Diese Hunde sind echte Rabauken, die dafür bekannt sind Chaos zu verursachen, wenn sie allein gelassen werden.

Ein sibirischer Samojede Welpe
Der Samojede als Welpe

Wenn Sie das nächste Mal einen neuen Hund in Ihren Haushalt aufnehmen möchten, schauen Sie sich doch mal einen davon an. Es gibt natürlich noch viele weitere eher unbekannte Hunderassen, eine davon ist der Samojede, diesen haben wir im Beitrag “Die Eigenschaften eines Samojede” für Sie näher beleuchtet.