Der letzte Eintrag in der Chipzentrale kam aus Österreich - Eingetragen wurde ein Tier mit dem Namen » Henky «
Trag deinen Hund od. deine Katze jetzt ein!
Wichtige Tipps zur Ernährung bei Katzen

Einige Tipps, mit denen Sie die falsche Fütterung von Katzen vermeiden können!

Richtiges Katzenfutter ist natürlich eines der wichtigsten Dinge für Katzen das vom Besitzer sorgfältig ausgewählt und bereitgestellt werden muss. Ich denke, und da sind wir uns sicher alle einig, dass die Art des Futters das Sie ihrer Katze geben, gesund und auch reich an Nährstoffen sein sollte.

Wir müssen unsere Haustiere mit dem nahrhaftesten Futter füttern, damit sie sich gut entwickeln und möglichst frei Krankheiten aufwachsen können.

Es gibt eine einfache Richtlinie an die Sie sich bei einer Katze halten sollten:

“So viel Futter wie möglich” und niemals das Trinkwasser ausgehen lassen.

Was wären dann die anderen Dinge?

Die Tipps, mit denen wir die falsche Fütterung von Katzen vermeiden können?

  • Vermeiden Sie es Katzen Futter zu geben in dem tierische Nebenprodukte wie “Fleischmehl” oder “Knochenmehl” enthalten sind. Sie sehen das schon an den Inhaltsangaben wo diese Zutaten aufgelistet sind. Die meisten anderen Beschreibungen einschließlich “Gut für die Verdauung” oder “Perfekte Mahlzeit” sind oftmals irreführend und meistens enthalten diese Produkte viel Zuckerzusatz.
  • Diese Produkte sind nicht gut für Katzen und würden für sie keinen Nutzen haben.
  • Geben Sie kein Futter, das Maismehl als Füllstoff enthält.
  • Vermeiden Sie es Mahlzeiten, die pro Fütterung schon fast 50 Prozent des Kohlenhydratbedarfs ihrer Katze abdecken, mehrmals täglich zu geben.
  • Von Futter mit zu viel Konservierungsmitteln wird dringend abgeraten.

Diese Tipps sollten von allen Katzenliebhabern beachtet werden, speziell wenn man neu im “Katzengeschäft” ist, denn wenn man nicht genau weiß welches Futter man für seine Katze kaufen soll, würde man anfangs sicherlich das falsche Futter wählen.

SO wollen Katzen behandelt werden…

Was könnte dann gut für Katzen sein?

Denken Sie immer an die grundlegenden Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze.
Dazu gehören Eiweiß aus Fleisch-, Fisch- oder Geflügel, Taurin – eine essentielle Aminosäure, bestimmte andere Vitamine, Mineralien, Enzyme und Fettsäuren sowie natürlich Wasser!

Brauchen Katzen Kohlenhydrate?

Nun, klar brauchen Katzen auch Kohlenhydrate, nur nicht so viel wie wir. Wir können uns diesen Kohlenhydratfüllern natürlich nicht gänzlich entziehen, insbesondere bei Katzenfutter in Dosen, aber es muss darauf geachtet werden, dass die Kohlenhydrate den Wert von 50 Prozent der Zusatzstoffe nicht erreichen oder überschreiten.

Ein guter Tipp ist auch, dass Sie Ihre Katze abwechslungsreich ernähren, also von Zeit zu Zeit einfach mal das Futter (Produkt) wechseln. Katzen könnten sich leicht langweilen, wenn Sie sie die ganze Zeit mit dem gleichen Futter füttern. Es würde den Appetit senken, und natürlich die gesamte Ernährung des Tieres beeinträchtigen. Eigentlich logisch oder? Stellen Sie sich vor, Sie müssten jeden Tag das selbe essen, da würde Ihnen auch bald der Appetit vergehen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen einfachen aber wichtigen Tipps etwas helfen konnten, damit Sie in Zukunft das richtige Futter für eine ausgewogene, gesunde Ernährung Ihrer Katze finden.

Genießen Sie das Gefühl glückliche Haustiere um sich zu haben.